Wir schenken Weihnachtsfreude!

 

Viele Menschen haben Weihnachten das erste Mal in Deutschland gefeiert – unfreiwillig. Sie mussten aus ihrer Heimat flüchten. Wir wollten ihnen zeigen, dass sie bei uns willkommen sind.

Am 4. Adventssonntag, den 21.12.14 machten sich 10 Pfadfinderinnen auf den Weg, um 60 Flüchtlingskinder und -jugendliche zu beschenken. Viele PSGlerinnen und HelferInnen hatten für jedes Kind ein schuhkartongroßes Paket gepackt, voll mit schönen Dingen, Spielzeug und Süßigkeiten. An drei dezentralen Unterkünften in Aschaffenburg wurde also gesungen, gelacht und Bescherung gefeiert. Bei Lebkuchen und Spekulatius freuten sich die Eltern über die strahlenden Gesichter ihrer Kinder. Die Dankbarkeit rührte auch uns Pfadfinderinnen – und so wurden alle beschenkt!

Julia Kopf


Zurück