Burg Rieneck, 22. Juni 2019 Neuwahlen, zwölf Anträge, thematische Arbeit zu Geschlechtergerechtigkeit und Entwicklungspolitischer Bildung: Die diesjährige PSG-Bundesversammlung, höchstes beschlussfassenden Organ der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), trifft zukunftsweisende Entscheidungen.

Neue Gesichter: Zweite Bundesvorsitzende gewählt und Bundesleitung besetzt
Susanne Schunck (DV Aachen) wurde am Samstag als Bundesvorsitzende der PSG gewählt und bildet damit zusammen mit Janina Bauke den neuen Bundesvorstand. In die ehrenamtliche Bundesleitung wurden Anna-Lena Geiselhöringer (DV Regensburg), Cäcilia Hauber (DV München), Leonie Hornung (DV Regensburg), Kristina Knudsen (DV Köln) und Ina Knuf (DV Münster) zum Teil in Abwesenheit gewählt. Die haupt- und ehrenamtliche Bundesleitung setzt sich damit nun mit Janina Baucke und Aileen ten Venne aus t acht motivierten Frauen zusammen.
Am Samstagabend wurde Ylva Pössinger nach drei Jahren aus ihrem Amt als Bundesvorsitzende verabschiedet. Die PSG dankt ihr herzlich für ihr außerordentliches Engagement und wünscht ihr alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Wir freuen uns, dass sie dem Verband in ehrenamtlicher Funktion erhalten bleibt.

Studienteil Geschlechtergerechtigkeit und Entwicklungspolitische Bildung
Am Freitag ging es nach einem Impulsvortrag von Vanessa Hüfner (Referentin der Bundesstelle des BDKJ – Bund der Deutschen Katholischen Jugend) zum Thema „Gleichstellungspolitik“ in drei verschiedene Workshops. Vanessa Hüfner schloss an ihren Vortrag mit dem Thema „Queere Jugendliche- Eine Einführung zu LGBT*IQ“ an. Marius Werz von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. diskutierte mit den Teilnehmenden „Warum Gleichheit allein nicht das Ziel sein kann“. Guy-Erick Akouègnon von BtE – Bildung trifft Entwicklung nahm mit den Teilnehmenden die eigenen Arbeit unter die Lupe: „Entwicklungspolitische Bildungsarbeit bei uns kritisch hinterfragt“.

Zwölf Anträge diskutiert und beschlossen
Die PSG Bundesversammlung hat insgesamt zehn Anträge und zwei Initiativanträge beschlossen. Unter anderem wird es 2023 das nächste Bundeslager geben, der interne Strukturprozess wird evaluiert und es wurden mehrere Satzungs- und Ordnungsänderungen verabschiedet. Darüber hinaus wurden zwei Anträge zum Schwerpunktthema Geschlechtergerechtigkeit beraten und ebenfalls verabschiedet.

Viel Besuch bei der PSG
Zu Gast war Bischof Dr. Michael Gerber, der uns am Donnerstag zum Start der Bundesversammlung begleitete und den Tag mit einem Fronleichnamsgottesdienst abschloss. Weiterhin waren Joschka Hench (Vorsitzender des RdP – Ring deutscher Pfadfinderverbände) und Lisi Maier (Vorsitzende des BDKJ) sowie der Förderverein der PSG (PSG bundesweit e.V.) und die Stiftung Pfadfinderinnen zu Gast.

 

PRESSEKONTAKT: Janina Baucke, 0211 – 440383-0, presse@pfadfinderinnen.de. Weitere Informationen unter: www.pfadfinderinnen.de.

 

 

PSG-Bundesleitung (v.l. Anna-LenaGeiselhöringer, Leonie Hornung, Susanne Schunck, Janina Baucke, Cäcilia Hauber. Abwesend: Kristina Knudsen, Ina Knuf und Aileen ten Venne).

 

 

Die Teilnehmenden der PSG-Bundesversammlung 2019.