An zwei Septemberwochenenden reisten Pfadfinderinnen der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), darunter auch junge Frauen aus Aschaffenburg und Umgebung, nach Berlin.

Am 08. September waren besonders ehrenamtlich Engagierte zum Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender in den Park und das Schloss Bellevue eingeladen. Das Bürgerfest ist eine Würdigung und ein Dankeschön für bürgerschaftliches Engagement. Auch Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind sehr gerne dieser Einladung nach Berlin gefolgt und genossen das Fest, insbesondere die Führung durch Schloss Bellevue und das Feuerwerk, sehr.

Für die Abschluss-Veranstaltung der Aktion “Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land” des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) am 16. und 17. September ging es wieder nach Berlin. Ziel der Aktion war es 35.000 Stunden des Engagements, das entspricht in etwa der Dauer einer Legislaturperiode des Bundestags, für ein buntes und tolerantes Deutschland zu sammeln.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene setzen sich bundesweit gegen Fremdenfeindlichkeit und für die Integration von Geflüchteten ein. Aktuell haben die Diözesan- und Mitgliedsverbände des BDKJ über 170.000 Stunden zusammengetragen.

Auch der Diözesanverband PSG Würzburg, zu dem auch die Stämme Aschaffenburg, Stockstadt und Niedernberg zählen, hat gute und wertvolle Stunden gesammelt. So wurde ein interkultureller Scouting Day veranstaltet, das Friedenslicht wurde in Flüchtlingsunterkünfte gebracht und in einer Gemeinschaftsunterkunft wurde am Sommerfest Kinderschminken angeboten. Die bunte Abtakt-Veranstaltung der großartigen Aktion begeisterte alle als Dankeschön.

Anna Dietz, Diözesanvorsitzende

 

 

Anna Dietz, Anja Henzen, Martina Wieland

Anna Dietz, Anja Henzen, Martina Wieland

 

 

Anna Dietz

Anna Dietz